FaLang Language Switcher

Empfehlungsschreiben von Alexander Laszlo

ImageGallery

 

"Das vom Samadhi Institute entwickelt CAPE Projekt repräsentiert einen weltverändernden Katalysator, der in diesen Zeiten ernsthafter Herausforderung für die Menschheit dringend benötigt wird. Als innovative Denkfabrik, Handlungsraum und Netzwerk befähigt es Menschen auf der ganzen Welt zur aktiven Teilhabe an integrativen Gesellschaften, hilft ihre tiefsten Sehnsüchte zu erfüllen, ihre höchste Vision zu erreichen und ihrer Berufung als “Change Agents” einer blühenden Öko-Zivilisation zu erfüllen.
.
CAPE hat das Potenzial neue Wege für die Menschheit entstehen zu lassen, "Systeme, die wir in der Welt begrüßen." Durch die Verknüpfung von Menschen, Gemeinschaften, Organisationen, Initiativen, Ideen und Ressourcen in einem resilienten Knotensystem von interdependenten Lernen und Handeln sät CAPE ein globales, integrales, nachhaltiges Netzwerk - und das ist genau das, was die Welt braucht, um von der Abgrenzung zu einem Wirkungszusammenhang zu kommen, ohne in die Falle von Co-Abhängigkeit mit dem Rest des Lebens und den Lebensgrundlagen zu tappen. Kudos CAPE! "

Alexander Laszlo


Alexander Laszlo (born 1964) an American systems scientist, Director of Leadership and Systemic Innovation PhD program at the Buenos Aires Institute of Technology, President of Syntony Quest, and faculty member for the Organizational Systems Renewal program at Bainbridge Graduate Institute in Seattle, Washington. He was President of the International Society for the Systems Sciences in 2012-13, known for his work on systems theories and "knowledge management in a changing world."

 

 

"Das vom Samadhi Institute entwickelt CAPE Projekt repräsentiert einen weltverändernden Katalysator, der in diesen Zeiten ernsthafter Herausforderung für die Menschheit dringend benötigt wird. Als innovative Denkfabrik, Handlungsraum und Netzwerk befähigt es Menschen auf der ganzen Welt zur aktiven Teilhabe an integrativen Gesellschaften, hilft ihre tiefsten Sehnsüchte zu erfüllen, ihre höchste Vision zu erreichen und ihrer Berufung als “Change Agents” einer blühenden Öko-Zivilisation zu erfüllen.
.
CAPE hat das Potenzial neue Wege für die Menschheit entstehen zu lassen, "Systeme, die wir in der Welt begrüßen." Durch die Verknüpfung von Menschen, Gemeinschaften, Organisationen, Initiativen, Ideen und Ressourcen in einem resilienten Knotensystem von interdependenten Lernen und Handeln sät CAPE ein globales, integrales, nachhaltiges Netzwerk - und das ist genau das, was die Welt braucht, um von der Abgrenzung zu einem Wirkungszusammenhang zu kommen, ohne in die Falle von Co-Abhängigkeit mit dem Rest des Lebens und den Lebensgrundlagen zu tappen. Kudos CAPE! "

Alexander Laszlo


Alexander Laszlo (born 1964) an American systems scientist, Director of Leadership and Systemic Innovation PhD program at the Buenos Aires Institute of Technology, President of Syntony Quest, and faculty member for the Organizational Systems Renewal program at Bainbridge Graduate Institute in Seattle, Washington. He was President of the International Society for the Systems Sciences in 2012-13, known for his work on systems theories and "knowledge management in a changing world."