Aktuelles | Blog
Montag, 28 Mai 2018 15:25

Mit Freu(n)den auf La Palma Leben

Written by
DAS (TEIL-)PROJEKT Gründung einer Genossenschaft zum Kauf einer passenden Immobilie (Genossenschaftsanteil erforderlich); International - bislang gibt es Interessenten aus ganz Europa, Australien, Neuseeland, Mexiko, Kanada und USA; Kreatives von A bis Z, Yoga, Meditation, Bewegung; Experimentieren mit ganzheitlichen Heilmethoden, bzw. die Anregung unserer Selbstheilungskräfte; Spielerisches Lernen durch unterschiedliche kulturelle Sichtweisen und Rituale - immer wieder neue Perspektiven zulassen; Gegenseitiges inspirieren, ermuntern und sich mit Humor darin üben nicht belehrend dabei zu sein; Den Platz, die Finca, das Leben teilen und auch Fahrzeug(e), Maschinen u.v.m.- Rückzugsplätze für's Alleine sein; Umsetzung solidarischer „Share and Care“-Modelle.
Sonntag, 11 März 2018 12:54

Was wenn nicht jetzt und warum dann nicht WIR?

Written by
Uns geht es so wie einigen auf diesem Planeten, wir fühlen wie die Welt sich aus ihrer Achse dreht und auf tragische Weise weg von dem, was wir für wahr und gut halten. Manchmal werden wir von den Ereignissen wie ein Schiff auf See während eines großen Sturms getroffen! In solch schwierigen Zeiten brauchen wir das Miteinander zu Menschen denen wir vertrauen, auf die wir uns verlassen können und mit denen wir uns auf der uns wichtigen Seins-Ebene austauschen können. Deshalb haben wir beschlossen solche Orte in Europa zu schaffen um zu experimentieren wie Leben gehen kann , wenn wir den Fokus auf unserem gemeinsamen Anliegen halten können. Wir wünschen uns diese Plätze, weil Menschen die ihre innewohnenden Entwicklungsebenen durchsucht haben und dann auch beginnen das da draußen zu untersuchen sich halt aufmachen wollen, wirken möchten in der Welt und für andere um was zu verändern in unserer Miteinander-Kultur. Wir sind welche die ihre Verantwortung sehen in einer globalisierten Welt. Es gibt sie doch immer mehr jene Menschen mit Weit-, und globalem multiperspektivischen Durchblick. Solche Gemeinschaften als Experimentierfeld für aktiv gestaltete Zukunft wo die Synergien uns unter die Haut gehen und unsere Herzen erwärmt. Wo unsere gegenseitige Wertschätzung in eine emphatische Kooperation mündet. Wir sehen diese Menschen als in sich würdevolle kompetente Wesen und wünschen uns, dass sie bei uns und mit uns ihre größten Talente entfalten möchten. Gesehen, getragen und inspiriert von allen. Unseren Blick auf ein wunderbares WIR, "offene Räume" auch im übertragenen Sinne, wo Co-Kreation erst möglich…
Vielen Dank für das Teilen dieses exquisiten Videos .... es hat uns tief berührt ... sehr schön und inspirierend .... begnadete und berührende Künstler.
   
Donnerstag, 01 März 2018 22:34

Bildung neu denken

Written by
Wir erleben gerade einen Umbruch. In Deutschland und Europa beginnt eine neue Generation von Lehrern und Pädagogen, Bildung neu zu denken. Statt Wissensvermittlung rückt die Persönlichkeitsentwicklung immer mehr in den Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit. ... Schaut mal ins EVOLVE audio archiv Übersicht zum Interview
Samstag, 10 Februar 2018 13:26

CAPE Newsletter | 10.02.2018

Written by
Samstag, 10 Februar 2018 15:30

Sinn und Seele: Eine Integrale Spiritualität

Written by
Was ist diese Philosophie – in einem Wort:  Integral – und was, um Himmels oder der Erde Willen, meint das: integral? Die lexikalische Bedeutung ist ziemlich einfach: "Umfassend, ausgewogen, einschließend, wesentlich für Vollständigkeit", kurze Definition, steiler Anspruch. Und was könnte etwas wie eine inklusive oder umfassende Spiritualität bedeuten? Und ist so etwas auch nur annähernd möglich?  Es wäre eine Spiritualität, die den Anspruch hätte nichts Wesentliches auszulassen. Es wäre eine Spiritualität, die im Prinzip von Gläubigen aller Weltreligionen erkannt und anerkannt und sogar praktiziert werden könnte, ohne dass sie ihre eigenen wesentlichen Merkmale aufgeben müssten. Sie würde in der anscheinend universellen menschlichen Fähigkeit basieren, mit dem Göttlichen in Verbindung zu treten. Sie wäre alles einschließend oder allumfassend und alle Grundlagen dieses schwer zu fassenden Phänomens, das wir Spiritualität nennen, berühren. Wenn wir sehen können wo wir heute stehen in der postmodernen Welt, nämlich erstmalig haben wir leichten Zugang zu allen großen Religionen der Welt. Den vielen großen Traditionen – von Christentum bis Buddhismus, Islam bis zu Taoismus, Naturreligionen bis Neoplatonismus, und zwei Dinge fallen auf: Da gibt es eine enorme Anzahl von Unterschieden zwischen ihnen und eine handvoll von eindrucksvollen Ähnlichkeiten. Und wenn wir die wesentlichen Merkmale finden wollen, über die sich alle oder nahezu alle der großen Weltreligionen einig sind, haben wir etwas unglaublich Wichtiges über die menschliche Natur herausgefunden, etwas das mindestens so wichtig ist wie, sagen wir, die paar Dinge, auf die sich Physiker einigen können (was heutzutage übrigens nicht allzu viel ist). Wenn uns bewusst wird,…
Montag, 22 Januar 2018 10:20

Die Zukunft der Arbeit

Written by
  sehr hörenswertes Interview...   R.D. Precht, Deutschlandfunk  
Dienstag, 14 November 2017 23:27

Kleine und Große Potenzial- Entfalter

Written by
CAPE-community eine integrale Gemeinschaft für Kleine und Große Potenzialentfalter überall auf der Welt Wir wollen alle so gerne ganz herzlich miteinander verbunden sein und trotzdem frei - wie geht denn das wohl? Und was ist Potenzial-Entfalter? Wie gesagt etwas was bisher ein-gefaltet war, irgendwie versteckt, ent-faltet sich - wie beim Schmetterling, bunt und vielfältig. Wertvoll für uns sind unsere inneren Einstellungen zu uns selbst, zu anderen und wie sich das dann äußert im täglichen Miteinander. Wir tragen alle die tiefe Sehnsucht in uns, uns wertfrei und offen mit anderen Menschen auszutauschen. Dies zur Blüte zu bringen ist wichtig für uns um weiterhin und bis ins hohe Alter hinein mit Veränderungen gut umzugehen und diese auch zu begrüßen und damit nicht gegen das "erschreckend Neue" in Ablehnung zu gehen. Nur so besteht auch eine Chance das es uns gelingt in einer solchen und ganz neu definierten generationsübergreifenden  Gemeinschaft einander in Augenhöhe zu begegnen und in Begeisterung voneinander zu lernen. Wir finden es ja auch gut uns um unseren Körper zu kümmern und uns zu bemühen uns so zu verhalten, dass es uns da gut geht. Genauso ein erfüllendes und gesundes Gefühl kann es auch sein, wenn wir unsere Beziehungen zu anderen Menschen so gestalten, dass es uns und den anderen dabei so richtig warm um's Herz wird. Wir suchen also in den anderen nicht ständig dies was uns nicht gefällt, sondern wir suchen das was mit uns harmoniert!  Kontakte zu knüpfen und daraus gute Beziehungen aufzubauen, fällt uns dann viel leichter.…
Donnerstag, 28 September 2017 09:52

Sozialismus 4.0

Written by
Bilde dir eine Meinung... https://www.nzz.ch/wirtschaft/in-der-londoner-city-geht-das-gespenst-des-kommunismus-um-ld.1316915  
Seite 1 von 2